poels.naturfreunde.at

Gedenkwanderung Löcker Heinz

Wanderrückblick der August-Gedenkwanderung 2015

 

Die Löcker Heinz Gedenkwanderung wurde vom mir in zwei Wander-

routen mit jeweils einer Gehzeit zur Gedenkstätte von 2 und 5 Stunden

ausgeschrieben.

Für die Route über die Wildalmhütte, Kleinhansl, Großhansl, Berg auf und

Bergab ins Schanitzfeld zur Gedenkstädte mußten wir ca. 1.700 Hm

überwinden.

Wir fuhren von Pöls nach Pusterwald mit dem Gemeindebus und einen

Pkw. zum Parkplatz im Scharnitzgraben. Wir das waren:    Brandner

Fritz und Traude, Krassnig Susi mit Herwig, Löcker Markus und Martina,

Miesbacher Eliesabeth mit Wolfgang, Grassegger Heinz und ich.

 

Bei idealem Wanderwetter zwei Gipfel- und einer Jausenpause, wo auch

Waldhuber Johann mit seiner Bekannten vom Hünerkogel her zu uns stieß,

erreichten wir um 12 Uhr die Gedenkstätte.

Beim Abstieg sahen wir die zweite Gruppe im Aufstieg zum Treffpunkt.

 

Angeführt von Wernfried fuhren sie um 9 Uhr von Pöls mit zwei Pkw. zum

Parkplatz.    Dabei waren:  Frischer Irmgard, Fruhmann Anita, Löcker    Trude, Maier Kurt, Niederl Helmut, Schlager Ilse mit Wernfried, Zitz Dorli mit Otto.  Sie bewältigten 400 Hm. im Aufstieg.

Elisabeth und Wolfgang hatten Berggebete mit Fürbitten vorbereitet. Es

wurde unterhalb der Gedenkstätte Andacht gehalten. Auch ich gedachte

mit ein paar Worte an Heinz.

Nach gemeinsamen Abstieg zum Parkplatz, bei gemütlicher und gut

bewirteter Einkehr bei der Goldwaschanlage fand der Wandertag einen

guten Abschluss.

 

Es war ein schöner Wandertag mit guter Fernsicht, wir denken dabei viel an jene, denen dieser Anblick leider nicht mehr möglich ist.

 

Ich freue mich und hoffe auf gutes Wanderwetter bei der Schilcher-Wanderung.   

 

Euer Wanderbegleiter Heinz

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Pöls
ANZEIGE
Angebotssuche