poels.naturfreunde.at

Frühlingswanderung mit Heinz 2015

Bericht von der Frühlingswanderung am 21. März 2015

      

Um 8,51 fuhren wir mit dem Postbus von Pöls nach Judenburg.

Wir das waren:   Brandner Traude, Fruhmann Anita, Frischer Irmgard,

Ilse mit Wernfried Schlager und ich.

Vom Busbahnhof zum Stadtturm, wo wir von Herrn Lorenz unseren Stadtführer erwartet wurden.

Mit dem Panoramalift ins oberste Geschoß in 42 m Höhe, von der Galerie, die einen prachtvollen Rundblick über die Stadt ermöglicht, wurden wir von Herrn Lorenz über die Sehenswürdigkeiten des historischen Stadtkern und ihrer Geschichte informiert.

den Stadtturm als höchster freistehender Turm in Österreich mit

75,66 m Spätgotischer Bau (1449 bis ca. 1520 ),

dem ehem. Jesuitenkloster 1364 als Augustiner-Eremiten-Kloster gegründet, vom Militär als Kaserne und nun Sitz der Musikschule und des Jugendgästehauses, mit schönen Innenhof, im Westtrakt prunkvoller Stiegenaufgang,

ehem. Augustinerkirche jetzige Veranstaltungszentrum, seit 1996 in ihrer heutigen Form bestehend,

ehem. Minoritenkloster, um 1254 errichtet als Gymnasium, Hauptschule und jetzt Stadtbibliothek,

ehem. Neue Burg jetziges Bezirksgericht, erbaut um 1600,

um einige zu nennen. Die Stadtführung dauerte ca. 2 Std.

 

Von Judenburg auf der linken Mur-Seite dem Fischersteig folgend über Rothenthurm zum Gasthof Messner in St. Peter ob Judenburg wo wir um 13,30 Uhr einkehrten.

Nach der Einkehr ging es zu Fuß über Furth, Thalheim, Sauerbrun nach Pöls.

Das Wetter war besser wie die Vorhersage, es war für uns eine schöne

Wanderung.

 

Heinz Gaar Euer Wanderbetreuer

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Pöls
ANZEIGE
Angebotssuche