poels.naturfreunde.at

1. Umwanderung der neuen Gemeindegrenze 2016

Bericht von der 1. Umwanderung der neuen Gemeindegrenze 2016

 

 

Im 2. Anlauf (Verschiebung wegen Schlechtwetter) hatten wir ein gutes Wanderwetter.

 

Wir das waren: Brandner Traude, Fruhmann Anita, Löcker Martina, Markus und Trude Löcker, Schlager Wernfried, Überer Elisabeth und ich.

 

Wanderung: Am 7. Mai fuhren wir mit dem Bus nach Unterzeiring.

 

Wir wanderten der Grenze entlang, so wie es mit der

Gruppe möglich ist, über die Römerbrücke dem

Treffentaler den Forstwegen folgend auf den Bergkamm.

 

Die Fernsicht in Richtung Niederen Tauern, den Seckauer Alpen und dem Zirbitzgebied, genossen wir bei den Trinkpausen.

 

Für den Aufstieg der  900 Hm. benötigten wir ca. 2,5 Std.

Die höchste Erhebung war der Wetzlsberg mit 1.288 m.

Unter  dem Gerschkogel vorbei wanderten wir auf dem kürzesten Weg zu unserer Einkehr.

 

Einkehr: wie vereinbart, beim Kaser mit guter Bewirtung!

 

Wanderung: vom Kaser nach Pöls kamen wir trocken nach Hause.

 

Es war ein schöner Wandertag mit für die meisten Mitwanderern neue Eindrücke.

 

             Die Gehzeit betrug 5 Stunden.

 

 

Heinz Gaar Euer Wanderbetreuer

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Pöls
ANZEIGE
Angebotssuche